Königliches Edikt zur Dorfbesiedelung

  • Höret her ihr braven Bürger Erianors!


    In den vergangenen Wochen ist euch sicher der stete Zustrom an Neuankömmlingen in den Häfen unserer großartigen Reichsstädte Elyria und Keldorn aufgefallen.
    Der Adel tut sein bestes um jedem der vielen unbekannten ein neues Heim in einem der Dörfer der Umgebung zu beschaffen und in der Tat ist ein deutlicher Bevölkerungszuwachs in jenen erkennbar.
    Dennoch kommt es hin und wieder vor das alle Adeligen mit anderen Aufgaben alle Hände voll zu tun haben.


    Unser weiser König Ranulf, dem diese prekäre Lage schnell gewahr wurde, rief seine Berater zu sich und nach einigen tiefschürfenden Diskussionen in den hohen Kammern zu Erianor kam ihm die Idee für ein neues Edikt.
    Repräsentanten der vier göttlichen Orden Erianors haben die Nachricht bereits erhalten, denn:


    Ab sofort erhalten zuverlässige Ordensmitglieder ab der zweiten Rangstufe das Recht, Eintragungen in die Liegenschaftsverzeichnisse der Dörfer vorzunehmen!


    Gleichwohl es keine Verpflichtung für Ordensangehörige ist, soll diese Berechtigung es ermöglichen das zuverlässige Personen sich zu jeder Zeit einem Unbekannten annehmen dürfen.
    Wer sich dazu berufen fühlt sollte dennoch unbedingt die Richtlinien der Dorfgrundstücksvergabe im Junker-Journal studieren!


    Ab dem Rang:



    Bruder/Schwester - Studiosus/Studiosa - Spießer/Spießerin - Jünger/Jüngerin



    erhaltet ihr Zugriff auf den Befehl /grundstück.


    Mit dem Befehl /grundstück liste erhaltet ihr eine Anzeige in welchem der Dörfer aktuell noch Platz ist. Bitte vermeidet unnötige Reisen für Unbekannte und weist ihnen ein Grundstück im Herzogtum zu das sie selbst wählten.
    Sobald ihr auf einem freien Grundstück steht gebt ihr /grundstück [Spielername] ein und folgt den Anweisungen, der Unbekannte sollte nun seinen Rang und sein Grundstück erhalten haben.
    Es ist euch auf diese Weise nur möglich leere Dorfgrundstücke an Unbekannte zu vergeben, weiteres bleibt dem Adel vorbehalten.
    Bitte beachtet das die Vorschriften jedem Unbekannten ein Grundstück garantieren und der Knecht-Rang von ihrem Grundstück abhängt. Gebt also auch Gruppen von Unbekannten jeweils ein Grundstück, oder bei Platzmangel kontaktiert einen Adeligen über die Hilfsfunktion.


    Auf das unser Königreich weiter erblühen möge!
    :medievalcraftklein:
    gezeichnet,
    Herzog Vengar von Dornfeld zu Altmark im Namen des Hochadels von Erianor

  • Liebe Mitspieler,


    ein weiterer Zusatz zum Oben stehenden Thema wurde beschlossen.

    Ab sofort darf ein Jeder, welcher sich vom Hochadel die Erlaubnis einholt Dorfgrundstücke an Unbekannte vergeben.

    Wer daran Interesse hegt, der darf sich gerne über die verschiedenen Medievalcraft-Kanäle bei uns melden.

    Dieses Recht ist dabei nicht an einen speziellen Rang geknüpft.

    Außerdem erhält jeder Spieler (auch Ordensmitglieder zweiten oder höheren Ranges), welcher Grundstücke vergibt, nun nach erfolgreichem Abschluss einen Nachweis über das vergebene Grundstück.

    Diese werdet ihr bei späterer Vorlage bei der KCföB gegen attraktive Belohnungen eintauschen können. Dem Königreich einen Dienst zu erweisen war nie einfacher und lohnenswerter!


    Wir danken für eure Aufmerksamkeit!

    :bthol: :btorvaest:  :medievalcraft: :bwane: :Hdornfeld:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!